Wissen wirkt.

Home

Vienna.Knowledge.Week: Safe-the-date
19.-23. November 2018

 

Nach den erfolgreichen Vienna.Knowledge.Weeks im Oktober 2016, Oktober 2017 und März 2018 erlauben wir uns, die vierte Vienna.Knowledge.Week für 19.-23 November 2018 ankündigen zu dürfen. Trainings und Wissenspartnerschaftstreffen vereinen sich in der Wissenswoche zu einem runden Programm mit einem Fokus auf internationale Organisationen und Unternehmen. Vom 19.-20. November wird das KM Essentials Training stattfinden. Am 21. November findet das nächste Treffen der Wissenspartnerschaft Österreich statt, vom 22.-23. November findet das KM Advanced Training statt.

 

Knowledge City GmbH gegründet

Wien als Wissensstadt weiterhin zu profilieren und auch anderen Städten am Weg in die Wissensökonomie zu helfen ist die Mission der von KMA gegründeten Knowledge City. Partnergesellschaften wurden bereits in Berlin, Sofia, Nairobi, Lagos, Kampala und Serekunda gegründet, Kooperationen bestehen mit Genf, Amsterdam, Dubai und Teheran. In enger Zusammenarbeit mit der globalen Knowledge for Development Partnership werden Konzepte für die Profilierung von Wissensstädten und die Entwicklung von Wissensgesellschaften entwickelt und umgesetzt. Mehr Informationen: www.knowledge.city.

 

KM Zertifkatslehrgang 19.-23. November 2018

Mit dem KM Essentials Training Course vom 19. bis 20. November 2018 startet der nächste Zertifikatslehrgang Wissensmanagement in Wien (in Englischer Sprache). Der darauf aufbauende KM Advanced Training Course findet am 22.-23. November 2018 statt. Die Teilnahme an beiden Kursen, die Erstellung einer Fallstudie – z.B. zum Wissensmanagement in der eigenen Organisation – und deren Präsentation und Verteidigung führen zur Verleihung des KMA-Titels „Certified Knowledge Manager“, der in der internationalen Wissensmanagementszene als Gütesiegel für eine hochwertige Ausbildung im Wissensmanagement geschätzt und anerkannt wird. Anmeldungen sind jetzt möglich.

 

Logo Knowledge City Knowledge for Development

Wissen ist die wichtigste Ressource für jegliche wirtschaftliche und soziale Entwicklung – überall auf der Welt. Gerade in der Entwicklungszusammenarbeit spielt Wissen eine zentrale Rolle, da Entwicklungs- und Schwellenländer durch ein starkes Wissensökosystem eigenständiger und dynamischer wachsen können, ohne von der Hilfe internationaler Fördergeber und Wissensvermittler abhängig zu sein. KMA hat auf eigene Initiative und mit zahlreichen Partnern die Agenda Knowledge for Development entwickelt, die erstmals einen strategischen Gesamtrahmen für die Entwicklung von Wissen als Ressource der Entwicklungsarbeit schafft und mit den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen verknüpft.

Im Rahmen der Knowledge for Development Conference vom 4.-5. April 2017 im UNO-Hauptquartier in Genf wurde die Knowledge for Development Partnership als Internationale Nonprofit-Organisation mit Sitz in Wien gegründet. KMA-Geschäftsführer Andreas Brandner ist als Gründer der K4DP in der ersten Generalversammlung als Chairman des Board of Directors gewählt worden, gemeinsam Scheich Mohamed Bin Tahnon Al Nahyan, Dr. Sarah Cummings und Dr. Mary Suzan Abbo. In Folge werden nun regional K4DP Programme gestartet, u.a. in Sofia, Dubai und Abu Dhabi, Kampala, Lagos und  Delhi.

Mehr Informationen gibt es dazu unter www.k4dp.org.

Knowledge Management Awards 2018

Die Knowledge Management Awards wurden 2018 im Rahmen der Geneva.Knowledge.Week vom 10.-14. September 2018 verliehen. Der Knowledge Management Award wird seit 2009 von Knowledge Management Austria an herausragende Persönlichkeiten verliehen, die Pionierleistungen in den Bereichen Wissensmanagement, Wissensarbeit und Wissensgesellschaft erbracht haben. Seit 2010 wird dieser Award auch einer Internationalen Organisation verliehen, die durch ihre Arbeit auf globaler Ebene zu einer lebenswerten, nachhaltigen und inklusiven Wissensgesellschaft beitragen.

Im Rahmen des Knowledge for Development Partnership Conference in Genf an der WTO – World Trade Organisation, wurden am 12. Oktober die KM Awards 2018 and IFAD International Fund for Agricultural Development sowie an den CEO der Fa. MIDHCO, Herrn Ali Asghar Pourmand PhD, verliehen.

KM Award2018 web

KM Awards 2018
IFAD International Fund for Agricultural Development and
Ali Asghar Pourmand PhD, CEO der Fa. MIDHCO
(entgegengenommen von Bahram Jelodari PhD)

am Foto v.l.n.r.:
Alexandra Samoulada (UN Joint Inspection Unit, KM Award 2017),
Dr. Sarah Cummings, Managing Director Knowledge for Development Partnership,
Dr. Sara Savastano, IFAD International Fund for Agricultural Development KM – KM Award 2018
Dr. Andreas Brandner, Geschäftsführer Knowledge Management Austria
Bahram Jelodari PhD, MIDHCO – KM Award 2018

Wissensmanagement für Qualitätsmanager

Die Publikation von Klaus North, Andreas Brandner und Thomas Steininger beschreibt, wie man Wissensmanagement richtig einführt und damit auch den neuen Anforderungen der ISO 9001:2015 entspricht.

Das von Praktikern für Praktiker verfasste Buch vermittelt auf nur 30 Seiten die Essentials von erfolgreichem Wissensmanagement und gibt mit zahlreichen Vorlagen und Vorgehensweisen konkrete Empfehlungen für die Anwendung im Unternehmen.

Autoren: Andreas Brandner, Klaus North, Thomas Steininger

Gut zu Wissen!

Mit KMA zum Wissensmanagement-Zertifikat

Die Knowledge Management Academy bietet seit mittlerweile 15 Jahren eine hochwertige und praxisrelevante Ausbildung im Wissensmanagement. Wer sich das erforderliche Wissen angeeignet hat und es auf den betrieblichen Kontext anwenden kann, erhält von der KM Academy das begehrte Wissensmanagement-Zertifikat als Grundlage für die Tätigkeit als WissensmanagerIn. Für jene, die bereits im Wissensmanagement arbeiten und sich in die entsprechende Richtung vertiefen möchten, bieten wir Spezial- und Inhouse Seminare in deutscher und englischer Sprache an. › mehr

Berufsbild Wissensmanager/in

„WissensmanagerIn? Was leistet ein WissensmanagerIn für das Unternehmen?” oder „Aha, Sie sind WissensmanagerIn. Und was machen Sie so?” Diese Fragen werden im Berufsbild WissensmanagerIn kompakt und verständlich beantwortet. Dieses wurde im Rahmen der Wissenspartnerschaft von erfahrenen ExpertInnen und renomierten WissenschaftlerInnen entwickelt. Informieren Sie sich und werden Sie entweder selbst WissensmanagerIn oder engagieren Sie eine WissensmanagerIn für Ihr Unternehmen. Es zahlt sich aus!