Wissen wirkt.

Internationale Wissensnetzwerke managen und steuern

Internationale Wissensnetzwerke managen und steuern

Die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit von Organisationen ist zunehmend von ihrer Einbettung in internationale Wissensnetzwerke abhängig: Am Ende des Tages zählt, ob für wichtige Entscheidungen relevante Informationen zeitgerecht verfügbar gemacht werden konnten. Organisationen, die im globalen Wettbewerb Schritt halten wollen, müssen daher vermehrt den Aufbau und die nachhaltige Entwicklung von Wissensnetzwerken über Funktionen, Regionen und Branchen hinweg in ihre Kernkompetenzen integrieren.

Das stellt Entscheidungsträger und Organisationseinheiten vor neue Herausforderungen: Netzwerke stellen aufgrund der ihnen eigenen Logik und Spielregeln gewohnte Handlungs- und Entscheidungsroutinen in Frage. Das Seminar bietet Ihnen einen Zugang zur Eigendynamik von Wissensnetzwerken und bringt durch Case Studies neue Impulse und Erkenntnisse für ihre eigenen Netzwerkinitiativen.

 

Referenten

Dr. Andreas Brandner, KMA

Sören Bauer, PR Audit

 

Learnings

  • Die unterschiedlichen Logiken des Steuerns und Managens von Wissensnetzwerken kennen
  • Die Funktionsweise von Wissensnetzwerken verstehen und ihre Potenziale nutzen
  • Schnittstellen zwischen Netzwerk und Regelorganisation effektiv gestalten
  • Hilfreiche Interventionen und Instrumente zum Aufbau und zur Begleitung von Wissensnetzwerken
  • Multikulturelle Unterschiede von Netzwerkpartnern als Ressourcen nutzen
  • Praxisbeispiel: Entwicklung globaler Innovationsnetzwerke für einen internationalen Konzern
  • Praxisbeispiel: Knowledge-sharing von Experten-Communities in den Vereinten Nationen

 

Teilnahmekosten, Ort und Termin

Das Seminar wird als Inhouse Seminar angeboten und für Ihre Bedürfnisse angepasst. Kontaktieren Sie uns und holen Sie sich die Kompetenz direkt ins Haus!