Wissen wirkt.

Unser Beratungsansatz

Unser Beratungsansatz

Wie wir WM-Projekte durchführen

KM-A führt WM-Projekte nach einem spezifischen Vorgehensmodell durch, das grundsätzlich für alle Organisationsgrößen und -typen geeignet ist. Es kann daher auf die spezifischen Bedürfnisse einzelner Kunden zugeschnitten oder adaptiert werden.

Wissensmanagement ist immer eine Aktivität auf mehreren Ebenen:

  • Strategie, Organisation, Führung und Kultur
  • Prozesse, Zusammenarbeit, Netzwerke und IT
  • persönliches Wissensmanagement und Ausbildung

Jedes Projekt sollte daher auf allen Ebenen wirksam werden, wenn auch mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

In den meisten Fällen haben sich zwei Zugänge zum Thema Wissensmanagement in einer Organisation bewährt:

Umfassendes Wissensmanagement in einer Organisation:

  • Entwicklung einer Wissensstrategie und Wissensziele, Definition von Key Performance Indicators
  • Definition einer Wissensorganisation (Aufgaben, Verantwortungen, Rollen)
  • Ausarbeitung konkreter Verbesserungsmaßnahmen, deren Nutzen bewertbar ist.

Punktuelle Wissensmanagement-Maßnahmen:

  • Prozess-Assessment: Gezielte Suche nach Schwachstellen und Verbesserungspotenzialen, Identifikation von kritischen Wissensprozessen
  • Einzelmaßnahmen im Hinblick auf die Erreichung von Prozesszielen
  • Etablierung von Evaluierung und kontinuierlicher Verbesserung

Welcher Ansatz im Einzelfall gewählt wird hängt von der spezifischen Situation des Unternehmens, von kulturellen Faktoren und den vorhandenen Ressourcen ab. In jedem Fall erscheint es uns wichtig, immer den Gesamtfokus im Auge zu behalten, die Vision einer lernenden Organisation, die ihre immateriellen Ressourcen bewusst entwickelt und nutzt.